Home Archiv Doctor Who Und Stumme Sterne ziehn vorüber Review

Doctor Who Und Stumme Sterne ziehn vorüber Review

Doctor Who Und Stumme Sterne ziehn vorüber Review
378
0

Bastei Lübbe war so nett uns ein Exemplar von dem Doctor Who Hörbuch „Und Stumme Sterne ziehen vorüber“ gelesen von Tobias Nath bereitzustellen. Mit viel Freude habe ich dieses Hörbuch verschlungen und freue mich hier darüber zu berichten.

Eine verdammt schiefliche Angelegenheit

Viele von euch werden jetzt sagen das ist doch kein Wort und in Deutschland mögt Ihr wohl recht haben aber der Doctor lebt nach seinen eigenen Regel und kreiert daher auch gerne mal schnell neue Worte. Diese und andere Schöne Wortschöpfungen gepaart mit dem herausragenden Witz des Doctors den wir alle Kennen und Lieben.

In dem Buch „und Stumme Sterne ziehen vorüber“ will der Doctor die Ponds zu Weihnachten nach Hause bringen. Was er natürlich nicht gesagt hat und womit er gerne seine mäßig guten Flugkünste erklärt. Wo und wann Weihnachten gefeiert wird. So kommt es das die drei auf einem fremden Planeten landen auf dem es verwunderlich eisig kalt ist. Die Bewohner des Planeten eher Bäuerliche Gesellen begegnen den dreien gegenüber feindselig.

Die Landschaft lädt zum träumen ein

Tobias Nath der Sprecher des Hörbuches schafft es die Landschaft des Planeten bezaubern schön rüber zu bringen wodurch man oft zum Träumen eingeladen wird. Wenn man nach dem Ende des Hörbuches sich nochmal den Titel anschaut wird man auch eine Auffällige Doppeldeutigkeit erkennen. Jedenfalls ging das mir so.

Die Gesellschaft die auf dem Planeten lebt ist wie ich ja bereits beschrieben habe sehr einfach gestrickt und eher bäuerlich veranlagt. Die Ganze Gesellschaft funktioniert weil das Wissen strickt von Generationen zu Generationen weitergegeben wird. Sprich sowohl alle Errungenschaften aber auch das wissen über Fehlschläge werden weitererzählt um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in die Wege zu leiten. Der letzte Weise einer Generation trägt die Geheimnisse und Schlüssel kurz vor seinem Tod an den Weißen der nächsten Generation weiter. Der einzige Leitstern für die Bevölkerung ist der Rat Emanual der bei jeder Krise zur Hilfe gezogen wird. Nachdem man als Zuhörer mitbekommt wer dieser Allwissende Rat ist macht der Name noch mehr sinn und wird euch wahrscheinlich ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern.

Fazit:

Das Hörbuch ist als solches eine Solide Angelegenheit., allerdings hat es Phasen die sehr langatmig sind und wo es schwer fällt dabeizubleiben. Ganz am Anfang der Geschichte gibt es ein Bruch in der Erzählung die wie ich finde sehr ungünstig ist. In einem Moment ist der Doctor auf dem Berg und im Dialog mit den Bauern, dann hat man ein Dialog mit den ältesten untereinander und dann ist der Doctor im Dorf. Diese ganze Aneinanderreihung von umständen hat bei mir die frage aufgeworfen ob da ein Stück Geschichte fehlt. Davon mal ausgenommen ist die Geschichte spannend erzählt und hat auch einige Aspekte die uns in unserem alltäglichen Leben aufmerken lassen sollten. Unterm Strich würde ich eine Klare Kaufempfehlung aussprechen. 7 von 10 Punkte.

Bastei Lübbe auf der Timelash 5 in Kassel:

Die Jungs und Mädels von Bastei Lübbe werden persönlich auch nächstes Wochenende auf der Timelash in Kassel sein. Der 5. seiner Art. Eine reine Convention für Doctor Who Fans in Deutschland und Europa. Dort wird es Vorträge geben und auch probelesungen für neue Hörbücher und Bücher. Solltet Ihr also noch nichts vorhaben kommt gerne vorbei nächstes Wochenende. Alle Infos findet Ihr hier: //timelash-event.de

 

ACHTUNG! HIER FOLGT EIN TEIL DER DAS ENDE DER GESCHICHTE SPOILERT ALSO BITTE NUR WEITERLESEN WENN DU DAS BUCH SCHON DURCH HAST.

 

Das Überleben erfordert einen gewissen Pragmatismus!

Die ganze Gesichte das sich die Reichen 1000 Menschen auf der sterbenden Erde ein Schiff gebaut haben welches in der Lage ist einen Planeten allmählich zu terraformen und dafür Siedler geschaffen haben mithilfe von Klonen. Diese Siedler widmen ihr Leben 30 Generationen lang dem Terraforming auf dem Planeten. Sie überwachen den ganzen Prozess unter schwerste Bedingungen um dann am Ende des Weges wenn der Planet Lebenswert geworden ist von den 1000 Reichen umgebracht und abgeschlachtet zu werden da Sie Ihre Aufgabe ja erfüllt haben. Die Reichen verbringen natürlich die gesamte Zeit der Umwandlung in Kryoschlaf um dann passend aufzuwachen wenn die ganze harte Arbeit erledigt ist.

Diese Analogie kommt mir erschreckend bekannt vor im vergleich mit unserer Gesellschaft wenn man das Verhalten der Reichen gegenüber den Armen sieht. Viele Große Unternehmen sehen Ihre Mitarbeiter eher als Arbeitsmaschinen anstatt als gleichberechtigte Menschen. Diese Art miteinander umzugehen regt mich sehr auf wodurch ich am Ende des Hörbuches ein kleinen bisschen mehr Hass auf die Menschheit bekommen habe und die Entscheidung des Doctors sehr gut finde.

Pascal Badiuzzaman Zum meiner Person kann man sagen das ich gebürtiger Hamburger bin mit Herz und Seele. Quasi Born and Raised in dieser Wundervollen Stadt. Ich bin ein klassischer Nerd und seit ca. 14 Jahren ein Absoluter Filmfreak. Während meiner Ausbildungszeit hatte ich eine SilverCard von Cinemaxx und aktuell bin ich im Besitz der Unlimited Card von UCI. Meine zusätzlichen Leidenschaften sind hochwertige Spirituosen und Weine mit denen ich auch beruflich zu tun habe sowie Cosplays und Doctor Who.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − eins =