Home Games Westerado: Double Barreled – Italo-Western Action im Retro-Stil

Westerado: Double Barreled – Italo-Western Action im Retro-Stil

Westerado: Double Barreled – Italo-Western Action im Retro-Stil 8.4
566
0

Westerado Logo

Wer braucht schon Call of Juarez und Red Dead Redemption? Westerado: Double Barreled bietet Italo-Western Action vom Feinsten in einer offenen Spielwelt, mit stimmiger Retro-Grafik. Alles, was das nerdige Zockerherz begehrt!

Die Welt in der Westerado spielt, bedient sich aller aus diversen Cowboy-Streifen bekannter Motive und Klischees: Ein einsamer Cowboy, auf der Suche nach Gerechtigkeit, eine Stadt inklusive Saloon, Bank und unfähigem Sheriff, einen korrupten Öl-Tycoon, einen stimmiger Soundtrack und, was am Wchtigsten ist: eine ganze Menge Action! Also schwing dich in den Sattel und tauche ein in die Welt von Westerado: Double Barreled!

Ein Italo-Western wäre kein Italo-Western, wenn sich die anfängliche Idylle nicht innerhalb der nächsten Minuten in Rauch auflösen würde. Und das passiert natürlich auch hier: Während sich der Protagonist auf der Suche nach einem ausgerissenen Büffel befindet, wird seine Farm niedergebrannt, seine Mutter wird getötet und sein Bruder schwer verwundet. Dieser überreicht dem namenlosen Helden seinen ersten Revolver und fordert, dass seinem Leid ein Ende bereitet wird. Dabei wird der Spieler in eine für dieses Spiel ungemein wichtige und zumeist spaßige Spielmechanik eingeführt: Man kann jederzeit, während Gesprächen, seinen Revolver ziehen und so das Gespräch beenden, oder dessen Verlauf verändern.  Nach dem Gnadenschuss macht sich der Held auf die Reise, mit einem einzigen Ziel vor Augen: Rache!

B 2
Vor diesem Spiel weiß man nicht, wie sehr man diese Möglichkeit in anderen Spielen vermissen würde!

Auf seiner Suche nach dem Täter, streift der Cowboy von Stadt zu Stadt, durch Wüsten, Steppen, Gebirgspässe, Wälder und Minen. Dort begegnet er einer Vielzahl von NPC’s. Manche eröffnen das Feuer, sobald man ihnen zu Nahe kommt, andere erfreuen den Spieler mit den im Südstaaten-Dialekt geschriebenen Dialogen und wieder andere bieten Informationen zur Identität des Mörders, im Austausch für unterschiedliche Gefälligkeiten.

B 3

Kein Auftrag gleicht dem Anderen. Man kann Postkutschen verteidigen, Diebesbanden aushebeln, Gleise von Geröll befreien und betrunkene Ehemänner mit Waffengewalt zu deren Ehefrauen zurückbringen. Jeder Hinweis auf den Täter, wird im Tagebuch des Helden notiert und so fügt sich das Puzzle Stück für Stück zusammen.

B 4
Der nach dem Zufallsprinzip generierte Bösewicht ist entlarvt!

Das Kampfsystem ist schnell durchschaut. Schüsse können nur in der Horizontale abgegeben werden und die Gegner neigen teilweise dazu, sich vor der Spielfigur aufzureihen. Schüsse müssen wie bei Heavy Bullets per Tastendruck einzeln nachgeladen werden. Es stehen, neben dem anfänglichen Revolver, später auch ein Gewehr, eine Schrotflinte, Doppelrevolver und Bolas zur Verfügung. Die Lebensenergie wird durch bis zu drei Hüte dargestellt und im linken oberen Bildschirmbereich angezeigt. Wenn der Charakter getroffen wird, ohne einen Hut zu tragen, stirbt dieser, ansonsten segnet nur der Hut das Zeitliche. Der Clou daran ist, dass auch die Gegner Hüte tragen, die ihnen mit einer gut platzierten Kugel vom Kopf geschossen werden können. Sobald das geschehen ist, ergeben sich manche, andere nehmen den Helden weiterhin ins Kreuzfeuer. Im freien Feld müssen die Hüte schnell aufgehoben werden, da sie sonst ein Raub des Windes werden, in Höhlen und Gebäuden bleiben sie liegen.

Auch eine Möglichkeit, Probleme zu lösen
Auch eine Möglichkeit, Probleme zu lösen.

Das Spiel wimmelt nur so vor Anspielungen und Easter-Eggs! Direkt vor der Stadt begegnen wir beispielsweise einer Engelsstatue, die die Hände vor das Gesicht geschlagen hat. Der Schriftzug lautet: “For those who weep.” Dann wird im Spiel öfters auf den Gründer der Stadt Clintville, East Clintwood hingewiesen. Der Friedhof mit einem Steinkreis in der Mitte, um den die Gräber kreisförmig angeordnet sind, stammt aus dem Western-Film The Good, the Bad and the Ugly und der Besitzer des ‘Buffalo Express’ begründet, dass sein Geschäft innen größer ist damit, dass die Geschwindigkeit seiner Lieferungen die Raum-Zeit um das Gebäude herum krümmt. Dieses Gespräch endet dann auch mit dem obligatorischen ‘Wibbly Wobbly’ – ‘Timey Wimey, I know’. Doctor Who lässt grüssen!

Einer der eher gruseligen Momente.
Mein Ergebnis beim ersten Versuch im Hardcore-Modus
Das Ergebnis beim ersten Versuch im Permadeath-Modus.

Der Täter ist schnell gefunden, ihn zu besiegen dann doch etwas kniffliger und das erste Ende fällt sehr unbefriedigend aus. Das Spiel bietet jedoch durch freischaltbare Charaktere, einen optionalen Coop-Modus, einen Permadeath-Modus und den zufällig generierten Bösewicht einen hohen Wiederspielwert!

Westerado erschien ursprünglich bereits 2013 in einer Flash-Variante auf Adult Swim-Games und kann dort nach wie vor gespielt werden. Auch das Original hat sich bereits sehen lassen können und mit einer Bewertung von 8/10, zählt es nach wie vor zu einem der am besten bewerteten Indie-Spiele! Wer unentschlossen ist, ob Westerado: Double Barreled wirklich 14,99€ Wert sein soll, kann das Original hier anspielen.

Hier der Trailer für die überarbeitete Version von Westerado, die seit Mitte April auf Steam erhältlich ist:

Review

8.4

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − 1 =