Home Technik Software Diese Apps werden von der Touch Bar unterstützt

Diese Apps werden von der Touch Bar unterstützt

Diese Apps werden von der Touch Bar unterstützt
693
0

Welche Anwendungen werden eigentlich von der neuen Macbook Pro Touch Bar unterstützt? In diesem Artikel werden wir euch das gerne zeigen!

Derzeit gibt es nur neun bekannte Anwendungen, die mit der Touch Bar funktionieren. Davon liste ich euch drei auf, die einen großen Bekanntheitsgrad haben. Alle Touch Bar – Apps können natürlich weiterentwickelt werden. Die Touch Bar kann man sogar nach seinen Wünschen anpassen oder wieder mit den F1 bis F12 Tasten belegen. Sie funktioniert sogar unter Windows!

1. Photoshop

Die Untermenüs werden meistens auf der Touch Bar vom MacBook angezeigt.
Die Untermenüs werden meistens auf der Touch Bar vom MacBook angezeigt.

Bei der Präsentation hatte Adobe ihr beliebtes Grafikprogramm namens Photoshop total integriert. Das Vergrößern von Pinseln, die Farbstufe und welche Farbe es überhaupt haben sollte, ist nun mit der Touch Bar verknüpft.

2. Office-Apps für Macs

Schriftgrößen, Textfarben, Nummerierungen und viele andere Dinge lassen sich via Touch Bar steuern.
Schriftgrößen, Textfarben, Nummerierungen und viele andere Dinge lassen sich via Touch Bar steuern.

Microsoft hat die Office-Apps für die Touch Bar überarbeitet, damit sie ebenfalls damit benutzt werden können. Auch Word, Excel und andere Office-Programme lassen sich damit einfacher bedienen und geben dem Benutzer mehr Platz auf seinen Bildschirm.

3. E-Mail-Programm von Apple

Emojis lassen sich durch die Touch Bar direkt in die Mail transfern. Auch Anhänge oder das klassische Wörterbuch findet man in der Touch Bar!
Emojis lassen sich durch die Touch Bar direkt in die Mail transfern. Auch Anhänge oder das klassische Wörterbuch findet man in der Touch Bar!

Alle wichtigen Funktionen werden auf der Touch Bar angezeigt. Damit meine ich zum Beispiel das Wörterbuch von der altbekannten Autokorrektur oder auch Emojis, die man beliebig in die Mail einfügen kann.

Martin Schneider Hallo, ich bin Martin, 15 Jahre alt und seit Ende Juli 2017 wieder als Tech-Redakteur bei nerdLICH aktiv. Mich interessieren vor allem Smartphones, Notebooks, Computer, Apps, Anwendungen und natürlich das große Internet, das selbstverständlich auch zur technischen Welt dazugehört. Durch die Arbeit bei nerdLICH erhoffe ich mir eine Weiterentwicklung meines journalistischen Bewusstseins. Ich freue mich über Kritik und Verbesserungsvorschläge in den Kommentaren!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 16 =