Home TV & Film Filme Filmvorschau: Wonder Woman

Filmvorschau: Wonder Woman

Filmvorschau: Wonder Woman
1.16K
1

Die starke Amazone von DC bekam einen weiteren Film spendiert, der Mitte Juni auch hierzulande in den Kinos anläuft. Wir wagen einen genaueren Blick hinter die Kulissen!

Diana Prince alias Wonder Woman wird diesmal verkörpert von Gal Gadot, die schon in Batman v Superman in die Rolle der Superheldin schlüpfen durfte. Bereits im Vorfeld wird der neue Streifen von Fans und Kritikern hoch gelobt und der folgende Trailer wurde sogar mit dem Golden Trailer Award (den Oscars für Trailer) ausgezeichnet:

Die Story

In der neuen Comicverfilmung wird die Hauptgeschichte der hübschen Amazone von DC Comics neu aufgerollt. Diana (Gal Gadot) stammt von der Insel Themyscira, auf der es keine Männer gibt. Dort ist sie die Königin der Amazonen. Doch auch auf dem paradiesischen Eiland geht es um Macht und Stärke. Bereits als Kind lernte Diana von ihrer Tante Antiope (Robin Wright) mit dem Schwert umzugehen. Eines Tages stürzt der amerikanische Pilot Steve Trevor (Chris Pine) ab und strandet auf der Insel. Als dieser den Amazonen von einem grauenvollen Krieg erzählt, der in der Welt der Menschen tobt, vermutet Diana dahinter das Wirken des bösartigen Kriegsgottes Ares. Schließlich folgt sie Steve in unsere Welt, lässt ihr Zuhause mit ihrer Mutter, Königin Hippolyta (Connie Nielsen), hinter sich, um Ares zur Strecke zu bringen und wagt sich an die vorderste Front des Ersten Weltkrieges. Doch dort bekommt sie es zuvor mit dem deutschen General Ludendorff (Danny Huston) und dessen getreuer Wissenschaftlerin Dr. Maru (Elena Anaya) zu tun, die den Krieg mit allen Mitteln für sich entscheiden wollen.

Den Regiestuhl übernahm diesmal Patty Jenkins (MonsterBetrayal), die bereits einen stattlichen Rekord aufstellte. Denn Wonder Woman erzielte zum US-Start das beste Einspielergebnis, das jemals in Hollywood einer Frau zugeschrieben werden konnte.

In einem Tweet bedankte sich die amerikanische Regisseurin bei allen, die ihr dabei geholfen hatten, etwas Wesentliches zu “verändern”. Der Actionfilm erzielte am Wochenende 103 Millionen US-Dollar.

Länder verbieten Wonder Woman!

Obwohl der Streifen aktuell in den USA alle Erwartungen übertrifft und die Filmkritik-Website Rotten Tomatoes das Werk sogar mit 93% bewertet, gibt es jedoch auch Länder, die die Ausstrahlung des Films im Kino gänzlich verbieten. Dazu zählen nun der Libanon und Tunesien. Der Grund hierfür ist, dass die 32-jährige israelische Hauptdarstellerin, Gal Gadot, frühere “Miss Israel”, zwei Jahre Wehrdienst bei der israelischen Armee leistete und die Staaten ihr nun vorwerfen, sie sei an israelischen Angriffen auf den Gazastreifen beteiligt gewesen.

Sind wir also froh darüber, dass wir ab dem 15. Juni in den Genuss kommen können, Wonder Woman in voller Pracht auf der großen Leinwand bewundern zu dürfen.

Wann und wo ihr den Film in einem Kino in eurer Nähe sehen könnt, findet ihr am besten auf CineSearch.

LocoLoki Als Kind der 80er, Zocker, Comicleser, Fantasy- und Sci-Fi-Fan, Con-Besucher und Texter, war für mich schnell klar, dass mir in den unendlichen Weiten des Internets etwas fehlt: Eine Website, die all meine Interessensgebiete abdeckt und sich nicht nur auf Games oder Brettspiele, Filme oder Events im Einzelnen spezialisiert. Et voilà: Hier ist nerdLICH.org! One site to rule them all!

Kommentar(1)

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 2 =