Home Technik Hardware Xbox One S Minecraft Edition präsentiert

Xbox One S Minecraft Edition präsentiert

Xbox One S Minecraft Edition präsentiert
314
0

Microsoft kündigte unlängst die Xbox One S Minecraft Edition an. Die Konsole wird komplett in das klassische Minecraft-Design eingekleidet und verkauft.

Die Xbox One S Minecraft Edition wurde im Zuge des eigenen Microsoft Livestreams bei der GamesCom 2017 angekündigt. Die Konsole wird sich abgesehen vom Design nicht von den anderen Xbox One S-Konsolen unterscheiden.

Xbox One S Minecraft Edition für 399 Euro angekündigt

Der klassische Erdblock von Microsoft müsste jedem Nerd und Geek mittlerweile bekannt sein. Minecraft ist seit einigen Jahren ein beliebtes Spiel und wird es in naher Zukunft höchstwahrscheinlich weiterhin auch bleiben. Microsoft designte nun eine Xbox One S im Erdblock-Design.

Den Controller für die Xbox gibt es in zwei Stilen: Einmal im Creeper- und einmal im Schweinchen-Style. Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich eine transparente Abdeckung mit Redstone-Streifen, die beim Betrieb sogar leuchten. Nicht nur das Spiel im Allgemeinen, sondern auch die Konsole ist verpixelt. Damit könnte Microsoft den Käufern nicht nur eine Konsole, sondern auch ein wahres Schmuckstück für Minecraft-Liebhaber bieten.

Extra Soundeffekte mit normaler Ausstattung

Die Xbox One S Minecraft Edition bietet nicht nur ein interessantes Design. Wenn man eine Disk in die Konsole einlegt, ertönen extra Soundeffekte aus den Lautsprechern der angeschlossenen Geräte. Die Konsole besitzt eine normale Ausstattung mit standardmäßig ein Terrabyte.

Die Xbox One S Minecraft Edition wird ab dem 3. Oktober im Handel erhältlich sein. Vorbestellungen können jetzt schon getätigt werden.

Martin Schneider Hallo, ich bin Martin, 15 Jahre alt und seit Ende Juli 2017 wieder als Redakteur bei nerdLICH aktiv. Ich schreibe schon seit Mitte 2015 über das Thema Technik. Dabei interessieren mich vor allem Smartphones, Notebooks, Computer, Apps, Anwendungen und natürlich das große Internet, das selbstverständlich auch zur technischen Welt dazugehört. Vor einiger Zeit war ich schonmal als Redakteur im Bereich Technik aktiv, doch ich habe am 01. Februar 2017 gekündigt, da ich keine Zeit mehr hatte. Durch die Arbeit bei nerdLICH erhoffe ich mir eine Weiterentwicklung meines journalistischen Bewusstseins, da ich nach dem Abitur in den Journalismus gehen möchte. Ich freue mich über Kritik und Verbesserungsvorschläge in den Kommentaren!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 6 =