Home Technik Hardware Galaxy Note 8: Das beste Display kommt von Samsung

Galaxy Note 8: Das beste Display kommt von Samsung

Galaxy Note 8: Das beste Display kommt von Samsung
351
0

Das Samsung Galaxy Note 8 kostet sehr viel, weshalb man davon auch sehr viel erwarten kann. Dazu zählen nicht nur die Features und Software, sondern auch das Design und das Display.

Laut Displaymate, die sich auf Tests im Smartphone-Bereich spezialisiert haben, besitzt das Galaxy Note 8 das beste Display der heutigen Zeit! 999,- Euro und aktuelle Ausstattung: Das ist das Galaxy Note 8. Mit diesem Preis zählt es zu den teuersten Smartphones auf dem aktuellen Markt.

Samsung übertrumpft sich selbst

Das Samsung Galaxy S8 war bis vor einigen Tagen noch das beste Smartphone mit einem sehr gelungenen Display. Nun wurde der Nachfolger des Samsung Galaxy 7 zum Topsieger gewählt. Das Display bietet zirka 22 Prozent größere Helligkeit, eine Farbabdeckung, die durch den HDR-Support und der AMOLED-Technologie ermöglicht wird, sowie die sehenswerten Kontrasteinstellungen.

Galaxy Note 8 beherrscht noch den Display-Markt

Mit diesem Fazit kann man sagen, dass Samsung bis dato das Display im Smartphone-Bereich wahrhaftig in den Händen hält. Technik-Journalisten leiten dies von der längeren Benutzung von AMOLED-Displays her: Diese stellt Samsung nämlich selbst her. Man kann gespannt darauf sein, was das neue iPhone 8 im Test hergibt und ob es das Display des Galaxy Note 8 schlägt. Apple möchte nämlich zum ersten Mal überhaupt ein AMOLED-Display, das von Samsung hergestellt wird, einbauen.

Martin Schneider Hallo, ich bin Martin, 15 Jahre alt und seit Ende Juli 2017 wieder als Redakteur bei nerdLICH aktiv. Ich schreibe schon seit Mitte 2015 über das Thema Technik. Dabei interessieren mich vor allem Smartphones, Notebooks, Computer, Apps, Anwendungen und natürlich das große Internet, das selbstverständlich auch zur technischen Welt dazugehört. Vor einiger Zeit war ich schonmal als Redakteur im Bereich Technik aktiv, doch ich habe am 01. Februar 2017 gekündigt, da ich keine Zeit mehr hatte. Durch die Arbeit bei nerdLICH erhoffe ich mir eine Weiterentwicklung meines journalistischen Bewusstseins, da ich nach dem Abitur in den Journalismus gehen möchte. Ich freue mich über Kritik und Verbesserungsvorschläge in den Kommentaren!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − eins =