Gameboys: In Zeiten von Corona

78 0
Gameboys

Gameboys erzählt die Geschichte von Cai. Er ist ein philippinischer Gamer und Streamer und verbringt seine Zeit während des Corona Lockdowns vor allem mit Gaming. Dabei tritt er immer wieder gegen verschiedene Spieler an und meistens geht er auch siegreich heraus. Bis ihn ein gewisser Angel2000 während eines Livestreams besiegt. Das will Cai jedoch nicht auf sich sitzen lassen und fordert eine Revanche. Doch Angel2000 hat vorher ein paar Bedingungen.

GAMEBOYS: DIE SERIE

Bei Gameboys handelt es sich um die erste philippinische BL-Serie. Die von The IdeaFirst Company produzierte Serie startete am 22. Mai auf Youtube und kann bereits auf 5 sehr erfolgreiche Folgen zurückblicken. Die erste Folge hat bereits 800.000 Views, was für eine philippinische Web-Serie schon eine beachtliche Leistung ist. Genau wie der Fakt, dass die Serie bereits 23 Untertitel für internationale Fans hat, darunter auch Deutsch. (Keine Ausrede für euch also!) Insgesamt können sich Fans auf 10 Folgen sowie einen Film freuen. Die ca. 15-minütigen Folgen werden in der Regel immer freitags veröffentlicht.

Aber, was ist das Besondere an dieser Serie, dass ich ihr einen Artikel widme? (Außer, dass die Hauptdarstellung Gamer sind?) Die Serie spielt die gesamte Zeit während der akuten Corona-Pandemie. Das heißt, die beiden Hauptdarsteller haben mit dem totalen Lockdown und allen damit verbundenen Hindernissen und Problemen zu kämpfen. Wir sehen also die Darsteller immer nur aus der Perspektive eines (nunja) Zuschauers. Wenn sie vor ihren Bildschirmen sitzen. Sonst haben wir einen Blick auf ihre Smartphones, Desktops oder Facebook Accounts. (Wer sich hier an den Film Searching erinnert fühlt, hat das Grundprinzip verstanden.) Dennoch schafft es die Serie von der erste Sekunde an, den Zuschauer in den Bann zu ziehen. Dies liegt vor allem an der guten Inszenierung, der sehr charmanten Story und den beiden wirklich überzeugenden Hauptdarstellern.

CAIRO UND GAVREEL… UND PEARL

Gameboys

Cai, Pearl und Gav ©The IdeaFirst Company on Youtube

Wie bereits erwähnt begeistert Gameboys nicht nur durch die filmische Umsetzung, sondern vor allem durch die Hauptcharaktere. Da haben wir zum einen den eher schüchternen Cairo (Elijah Canlas), der gar nicht weiß wie ihm geschieht und wie er damit umgehen soll, als der charmante, extrovertierte Gav (Kokoy de Santos) plötzlich anfängt mit ihm zu flirten. Und während sich die beiden unterhalten und (online) Zeit verbringen merkt man als Zuschauer, wie sich Cairo nach und nach dem Verrückten öffnet und ja, die beiden (zunächst) Freunde werden. Dies passiert aber so natürlich und charmant, dass es absolut glaubhaft wirkt, selbst wenn die beiden sich niemals persönlich treffen. Und so sitzt nicht nur irgendwann Cai blöd lächelnd vor der Kamera, wenn Gav laut „BABY!“ ruft, sondern auch man selbst kann sich ein Grinsen nicht verkneifen.

Hinzu kommt Pearl (Adrianna So), als (mehr oder weniger) heimlicher Star der Serie, die den Jungs regelmäßig die Show stiehlt. Sie hat so eine Beliebtheit entwickelt, dass bereits eine eigene Serie für sie bestätigt wurde. Während die drei miteinander interagieren, erfahren wir auch mehr über die aktuelle Situation, ihre Hintergrundgeschichten und welchen Einfluss Corona auf ihr Leben hat.

EINEN BLICK WERT?

Von Fremden zu Freunden zu mehr? ©The IdeaFirst Company on Youtube

Eventuell habt ihr bereits heraus gelesen, dass ich euch Gameboys nur wärmstens ans Herz legen kann und möchte. Selbst wenn gerade nicht  Pride Month wäre. Wer eine kurzweilige Serie abseits des Netflix, Disney+ etc. Mainstreams sehen möchte,  die einen dennoch zu fesseln weiß und kein Problem mit Untertiteln hat, ist hier genau richtig. Zum Glück hat jede Folge nur ca. 20 Minuten, so hat man kein schlechten Gewissen, wenn man alle Folgen binge watched. Andererseits ist das Warten bis nächsten Freitag dann auf einmal umso härter.

Kleiner Fun-Fact: Die Serie hat einen so großartigen Start hingelegt und ist mittlerweile weltweit so beliebt, dass viele Produktionsfirmen in den Philippinen das ungenutzte Potenzial erkannt haben und bereits weitere BL-Serien ankündigten. Eine sehr schöne News zum Ende des Pride Months.

Ihr sucht weitere spannende, außergewöhnliche oder interessante Serie abseits der gängigen Streamingplattformen? Dann haben wir noch einen Tipp für euch!

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autoren/Über die Autorin

Ich bin eine Online-Redakteurin und Leseratte aus Hamburg, deren ganze Freizeit für Romane, Serien und die geliebte Playstation drauf geht. Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich selbst Geschichten und Beiträge oder nähe an Cosplaykostümen.

Keine Kommentare bei "Gameboys: In Zeiten von Corona"

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.