Home Lesestoff Comics Comics im Blutrausch? Die Nerdcouch zeigt Alternativen

Comics im Blutrausch? Die Nerdcouch zeigt Alternativen

Comics im Blutrausch? Die Nerdcouch zeigt Alternativen
1.99K
0

Hallo Freunde der neunten Kunst. Nachdem sich der alte Mann über den immensen Blutzoll im letzten Podcast unserer Nerdcpouch dezent echauffierte, gibt es diesmal Comic-Unterhaltung für sensible Gemüter. Das muss nicht blutleer sein, wie unsere Empfehlungen aufzeigen.

Es geht also um Comics, in denen kein Blut fließt.

Thomas Stellt vor:

Der alte Mann kann sich nicht entscheiden, denn es gibt einfach zu viele zu schöne Geschichten mit Sprechblasen.

Zuerst erlebt Supergirl kleine Geschichten, die jedes Mutterherz höher schlagen lässt. Die Dame mit den gleichen Kräften wie Superman wurde als Rollenmodell für das gute amerikanische Mädchen konzipiert. Was Kara damals so erlebte, lesen wir aktuell im amerikanischen Supergirl Omnibus.

Danach dürfen die Mitglieder der Astronautenfamilie Robinson zum Teil auch sehr gefährliche Abenteuer im Weltraum erleben. Das passierte in den späten 60ern. Comic-Historie pur. Später auch als Teil der Superhelden Taschenbücher.

Mario stellt vor:

Okay, das Lustige Taschenbuch ist ein Klassiker. Angefangen beim Kolumbiusfalter bis zu aktuell kunterbunten Geschichten mit den Ducks und auch mal Mickey. Da wird unser Mario schon ein bisschen nostalgisch. Seine Vorstellung ist ein Loblied auf den Comic seiner Kindheit. Es ist Herz erwärmend und auch die aktuellen Nebenserien zum LTB werden kurz vorgestellt.

Ralf stellt vor:

Mit Blankets zieht Ralf einen modernen Klassiker aus dem Regal. Die Erinnerungen eines jungen Menschen aus einfachem und streng religiösem Elternhaus ist bewegend und an einigen Stellen fast schockierend offenherzig. Grafisch eigenständig, inhaltlich autobiographisch und schon heute ein aus der Masse der Graphic Novels herausragender Titel. Und weil es so ein besonderer Titel ist, beherrscht diese Geschichte auch den Großteil unserer Sendung.

Und dabei eine besondere Vorstellung des deutschen Titels Ineinander. Nach Thomas fast das deutsche Blankets. Und nächstes Mal geht es um japanische Comics. Ja, wir lesen so ziemlich alle Comics.

Ralf Singh

Mein Name ist Ralf Singh, ich bin selbst Comiczeichner und versuche hier bei nerdLICH soviel zum Thema Comics zu erzählen, wie es nur geht. Dabei möchte ich besonders zeigen, dass es auch außerhalb von Marvel und DC hochqualitative Comics gibt. In einer kleinen Podcastreihe möchte ich insbesondere deutsche Künstler und ihre Projekte vorstellen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =