Neue Superhelden-Comics von Panini

112 0

Verlagsriese Panini vergrößert sein Sortiment – mit Fokus auf unsere Kleinen und kleinen Großen und hat jede Menge toller .

Gleich zwei neue Label erhalten Einzug in das deutsche Sortiment des großen Verlagshauses. Diese richten sich beide gezielt an eher jüngere Zielgruppen: Panini-Kids bietet Comics – vor allem aus dem Bereich Superhelden – für Kinder ab 8 Jahren. Panini-Ink versorgt Jugendliche und junge Erwachsene ab 13 Jahren mit Comics – vorläufig ausschließlich zu DC-Superhelden.

Das Besondere an dieser Stelle ist jedoch, dass die beiden Label keine fortlaufenden Reihen präsentieren sollen. Stattdessen machen junge Leser die Bekanntschaft mit Graphic Novels.

Die Stories weichen von den typischen Superhelden-Sagen ab, die Panini sonst auf den deutschen Markt bringt, aber auf die Zielgruppe abgestimmt – sowohl stilistisch als auch optisch.

Aktuell könnt ihr bereits die Kids-Titel Hallo Justice League, Superman – Jeder fängt mal klein an und Superhero-Girls – Ab in die Metropolis High bekommen. Panini Ink präsentiert zur Zeit Mera – Gegen den Strom, Batman Nightwalker – Schatten der Nacht und Harley Quinn – Breaking Glass: Jetzt kracht’s!.

GRAPHIC NOVEL STATT COMICS?

Bisher war der Graphic Novel-Stil vorrangig an Erwachsene Leser gerichtet. Gerade der eher Roman-ähnlichen Erzählstil und die Stories passen nur bedingt in die Mainlines großer Universen wie Marvel oder DC. Doch nun sollen auch Kinder und Jugendliche in den Genuss kommen. Die Idee entstand bei DC Comics, in der Hoffnung; auf diese Weise neue, junge Leser für für Comics im Allgemeinen und Superhelden im Besonderen zu begeistern. Doch auch die Eltern sollen durch die hohe inhaltliche Qualität der Produkte überzeugt werden. Zeitgleich soll die Initiative das allgemeine Image der Comics als Kunstform anheben.

Entsprechend setzt man für die Umsetzung auf renommierte  New York Times-Bestseller-Autor*innen Mariko Tamaki, Danielle Paige, Marie Lu und Michael Northorp. Zeitgleich ergänzen ausgezeichnete Künstler wie Steve Pugh, Stephen Burne und Gustavo Duarte das kreative Wirken. Das Ergebnis präsentiert sich als Mischung aus Action, Drama und Humor, die Superhelden und Coming-Of-Age-Stories miteinander verbinden.

EIN ERSTER AUSBLICK

Harley Quinn und Mera fallen zwischen den Ink-Titeln noch einmal auf, da sie gezielt Leserinnen ansprechen. Breaking Glass erzählt aus Harley’s Teeny-Zeit und wie sich mit Gentrifizierung herumschlagen muss. Das macht sie natürlich auch gern etwas handfester, immerhin geht es um ihr Viertel. In Gegen den Strom rebelliert eine junge Mera gegen den Wunsch ihres Vaters einer geplanten Hochzeit. Immerhin ist sie eine Kriegerin, da ist es doch sinniger, den Thronerben des rivalisierten Reiches Atlantis zu töten. Dieser Arthur Curry sollte eigentlich kein Problem für sie darstellen.

DAS ERWACHSENWERDEN

Zwischen Superpower und Sozialkritik behandeln beide Werke auch typische Teeny-Probleme und das verwirrende Gefühlsleben, mit dem sich viele Jugendliche herumschlagen müssen. Ein frischer, mangaesker Zeichstil lässt das ganze in Kombination mit gelungener Farbgebung lebendig, tief und gefühlvoll wirken.

Die Kids-Reihe setzt etwas mehr auf Humor. Hallo Justice League setzt beispielsweise auf kurze Stories, die einem roten Faden folgen und so Kontinuität erhalten. Inhaltlich wird aufgezeigt,dass auch Superhelden nicht frei von Fehlern sind, besonders in unseren modernen Zeiten. Superman muss beispielsweise feststellen, dass fliegen und Auto fahren mehr gemeinsam haben, als angenommen: SMS schreiben sollte man dabei nicht. Das folgende Chaos in Kombination mit dem Strafzettel, den er bekommt, verbindet sich Slapstick mit Lerneffekt. Auch der Zeichenstil ist leichtherzig und cartoonhaft gehalten, um die Stories passend zu ergänzen.

Doch nicht nur die jeweiligen Zielgruppen, auch ältere Leser sollten Vergnügen an den neuen Reihen finden. Das beweist wieder einmal: Comics sind nicht bloß Kinderkram.

Die Titel sind über Amazon, Apple Books, Kobo, Google Play und Izneo auch digital erhältlich, wer Papier in der Hand bevorzugt, wird spätestens im Paninistore fündig.

Text und Bilder © Panini Comics Deutschland

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?

Über den Autoren/Über die Autorin

Erzieher, Comic-Geek, Spielkind,Serien-Junkie und Cartoon-Enthusiast aus Hamburg. In meiner Freizeit betreibe ich professionelles Binge-watching, lerne oder stopfe meinen Kopf mit fiktiven Charakterbiografien voll.

Keine Kommentare bei "Neue Superhelden-Comics von Panini"

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.